Story

„Big Bang“

Synopsis (DE/Engl.)

Der Anfang

In der Story Big Bang kämpft die Welt gegen die Wasserknappheit. Das Dorf wird gerade noch so von der nahen Quelle versorgt. Die einst florierende Landwirtschaft ist längst Geschichte.

Story
Mr Weasel

Dafür ist Mr. Weasel mit seinen LKWs und der Wasserabfüllfabrik in die Gegend gekommen. Er verspricht Jobs, Wohlstand und Versorgung. Die Einwohner, allen voran Mrs. Chicken, folgen seinem Ruf. Nur Mrs. Bear, die sich in ihrem Hof um die noch in der Gegend lebenden Tiere kümmert, ist skeptisch. Zu Recht. Mr. Weasels Fabrik gräbt allen anderen den Rohstoff ab. Als Mrs. Bear die Anlage sabotiert, wird sie von Mrs. Chicken aufgehalten, die wie die übrigen Bewohner mittlerweile in der Fabrik arbeitet. Sie unterstützt Mr. Weasel sogar noch, als die Wasserversorgung für das Dorf zusammenbricht und der gerissene Unternehmer einfach noch mehr abschöpft, um alle für den Moment zu versorgen.

Probleme

Während der Pegel der Quelle immer weiter sinkt, ist für Mr. Weasel klar, dass er bald weiterziehen muss. Sein Rohstoff geht zur Neige. Er stachelt die Bewohner an, indem er Mrs. Bear und ihr Tierrefugium für die Probleme verantwortlich macht.

Story
Mrs Chicken

High Noon

Der Lynchmob zieht los, doch bevor Mrs. Chicken Mrs. Bear den Garaus machen kann, werfen sich die Tiere dazwischen. Mrs. Chicken bringt es nicht über sich, alle hinzumorden, doch bricht durch die verschlimmerte Dürre und den Kampf ein großes Feuer aus. Dorf, Fabrik, Hof, alles steht in Flammen. Auch Mrs. Chickens Haus. Dafür erwischt sie Mr. Weasel, der gerade die Flucht ergreifen will und hält ihn auf.

Ende

Alles brennt nieder, die Quelle versiegt. Statt Mr. Weasel zu töten, verschont ihn Mrs. Chicken und beginnt lieber, nach Wasser zu graben. Mrs. Bear schließt sich an. Dann sogar Mr. Weasel und all die anderen. Menschen und Tiere gemeinsam. Es bleibt unklar, ob es ihnen gelingt, das Wasser zurückzuholen.

Synopsis Engl.

beginning

In this story, the world fights against the water shortage, while the village is barely supplied by the nearby spring. The once flourishing agriculture has long been a thing of the past. Instead, Mr. Weasel came to the area with his trucks and his water bottling factory. He promises jobs, prosperity and the provision of fresh water. The villagers, especially Mrs. Chicken, follow his call. Only Mrs. Bear, who takes care of the animals still living in the area, is skeptical. And rightly so. Mr. Weasel’s factory makes the water shortage worse for everyone. But when Mrs. Bear sabotages the factory, she is stopped by Mrs. Chicken, who, like the other locals, now works there. She even supports Mr. Weasel when the water supply for the village collapses and the clever businessman simply skims off even more water to supply everyone – for the moment.

Story
Mrs Bear

problems

As the level of the spring continues to drop, Mr. Weasel realizes that he will have to move on soon. His resource is running out. He stirs up the inhabitants by blaming Mrs. Bear and her animal sanctuary for the problems.

high noon

The lynch mob sets off, but before Mrs. Chicken can slay Mrs. Bear, the animals throw themselves in between. Mrs. Chicken can’t force herself to kill them all, but due to the severe drought and the battle a big fire breaks out. The village, the factory, the farm, everything is burning. The same goes for Mrs. Chicken’s house. At least she catches Mr. Weasel, who is about to flee, and stops him.

end

Everything burns down, the spring runs dry. Instead of killing Mr. Weasel, Mrs. Chicken spares his life and starts digging for water. Mrs. Bear joins her. And then even Mr. Weasel and all the others. People and animals united. It remains unclear if they manage to get the water back.

Autoren: Leonore Kasper, Holger Zigan

Illustrationen: Sofiia Melnyk

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial