Format

Die Message, das Genre, die Tonalität. Das visuelle Konzept der Geschichte. Unter Format auch die Kreativen im Bereich Illustration und Sound.

DSGVO, Format, Climate, Fiction, Story, BigBang, Media : Die Wasserfabrik an der Quelle.
Die Wasserfabrik

Die Message

Wir erleben gerade, wie die Verhältnisse, die Menschen, unsere Gesellschaften, unsere Gewissheiten Tango tanzen. Manche Ereignisse verändern scheinbar urplötzlich und überraschend die Vorzeichen im Lauf der Geschichte. Die Corona Corvid-19 Virus Pandemie, Black Lives Matter, der rasante Klimawandel.

Mit der Climate Fiction Geschichte wollen wir viele Menschen erreichen und eine Message senden. Wir wollem motivieren, gemeinsam mit anderen den Kreislauf des Unumgänglichen zu durchbrechen und Veränderungen herbei führen.

Genre

Climate Fiction ist ein neues Format, eine literarische Strömung, die sich mit dem Klimawandel und der globalen Erwärmung befasst. Die Werke haben nicht unbedingt spekulativen Charakter und können in der Welt, wie wir sie kennen, oder in naher Zukunft stattfinden. Aber nicht nur im Sinne einer abschreckenden und furchterregenden Entwicklung, sondern, wie Goodbody und Johns-Putra schreiben: „Mit ihrem Potential an ermutigender Reflexion und Motivation kann man CliFi auch als einen Träger des Protestes gegen die fehlende Klimapolitik betrachten“ (Quelle: Deutschlandfunk).

Tonalität

Das visuelle Konzept

Unter Format möchten wir auch das visuelle Konzept veranschaulichen, das stetig weiterentwickelt wird. Kontinuierlich werden neue Impulse in die Erschaffung einer ganz eigenen Welt eingearbeitet. So der dokumentarischen Stil wie in Chris the Swiss von Anja Kofmel. Das spannungsreiche Spiel von Lichtstimmungen und Architektur in Waltz with Bashir von Ari Folmann oder wie die Überzeichnung von Bewegungen und Oberflächenbeschaffenheit im Diplomfilm The Steppes of Khazar von Sofiia Melnyk.

Format, Gänse-1
Die Flucht vor der Dürre

In der Geschichte „Big Bang“ ist die Welt von Dürre und Desertifikation geprägt. Die Wildgänse sind wie die Menschen auf der Suche nach Wasser und finden das letzte Refugium, das Dorf in den Bergen, mit dem Weiher und der magischen Quelle.

Die Backgrounds

Format, Gänse-1
Die magische Quelle

Die Karstquelle Syri i Kaltër in Albanien ist unsere Inspiration für den Weiher in unserer Geschichte. Karstquellen finden sich überall auf der Welt. Auch hier ind Deutschland. Das besondere an den Quellen ist das glasklare, türkisfarbene Wasser, das mit hohen Druck aus dem Boden schießt.

Eine eigene Welt zu erschaffen, ist unheimlich spannend. Es ist ein stetiger Prozess des modellierens, neue Impulse und Ideen werden allmählich in die Welt integriert. So schaffen wir eine magische Welt, mit eigener Physik, eigener Architektur, Flora und Fauna.

Format, Team: Die Quelle von oben. Media, Quelle, Team, Weiher, Story
Das Refugium

Illustration

Kleine Ruhepause. Mit Kaffee oder Tee. Sofiia Melnyk

Soffia Melnyk ist eine wunderbare Persönlichkeit, als auch eine sehr talentierte Illustratorin. Sie hat in Baden-Württemberg an der Filmakademie Ludwigsburg Animation studiert. Ihre Interessen liegen im Bereich klassischen Zeichentrick und Illustration. 2018 gründete sie Kinky Udders Freelancer Collective. Das Kollektiv ist auf 2D Animation spezialisiert und hat seinen Sitz in Stuttgart.

Sounddesign

Team Michael Fürstberger

Seine musikalische Karriere begann Michael Fürstberger, als er in jungen Jahren Mitglied des Windsbacher Knabenchors wurde. Nach seiner Ausbildung zum staatlich geprüften Ensemble- und Chorleiter am Music College Regensburg begann er 2008 ein Studium für Jazz- und Popgesang an der Hochschule für Musik und Theater „Felix M. Bartholdy“ in Leipzig.

Neben seinen Tätigkeiten als Jazz- und Swingsänger ist Michael in der Elektroszene als Livesänger für DJs oder als Loop-Solo-Projekt „Looke“ aktiv.

Die Komposition von Werken nimmt in Michaels künstlerischen Schaffen eine wichtigen Platz ein. Wir sind glücklich, Ihn im Team zu wissen.

Illustration: Sofiia Melnyk

Seitenanfang